Cookie Consent by FreePrivacyPolicy.com

 

 



Robert Zimmermann wundert sich über die Liebe


Movie | Release date: 08/22/2008 | Film release: 2008 | Format: CD, Download
 

Subscribe now!

Stay better informed and get access to collectors info!





 

# Track Artist/Composer Duration
1.Death Kills3:55
2.Ein Hotdog unten am Hafen2:53
3.Polizeiwachen BluesRoland Heinrich3:45
4.Der BoxerVladimir Vissotski1:16
5.Robert auf der Jagd (Instrumental)1:53
6.Robert und Monika (Instrumental)2:51
7.Weißer WalzerVladimir Vissotski6:03
8.No More TroubleTiefschwarz3:58
9.Trash Like UsLexy & K-Paul6:23
10.I Can't Stop My FeetAmos3:39
11.Robert Zimmermann wundert sich über die Liebe (Instrumental)2:38
12.Über dir der Mond3:06
13.Jennifer JuniperDonovan2:40
14.Habe MutEd Csupkay2:28
15.Robert Zimmermann3:29
 50:57
Submit your review

 

Robert Zimmermann wundert sich über die Liebe, und wir wundern uns über Sven Regener. Der Element-Of-Crime-Sänger hat den Soundtrack zu Leander Haußmanns jüngstem Film zusammengestellt, und dafür hat er in erster Linie neue Stücke seiner Band ausgewählt. Endlich! Wobei diese neuen Stücke klingen, wie Element Of Crime seit zehn Jahren klingen; einzig Regener hat seine Mariachitrompete durch eine dylaneske Mundharmonika ersetzt, was die Nähe von Element Of Crime (Alltagspoesie! Geschichtenerzähler!) zu Dylan (der als Robert Allen Zimmerman geboren wurde) entsprechend betont. Dazu hören wir Stuttgarter French House von Tiefschwarz, Eurotrash von Amos, eine alte Donovan-Nummer und als Entdeckung den russischen Liedermacher Vladimir Vissotski. Heterogen wie nix Gutes; ein Soundtrack, der wohl nur im Kontext der Filmbilder richtig funktioniert. Aber Regener ist immer noch einer der besten deutschen Poptexter, das auf jeden Fall. (fis)


Report a fault or send us additional info!: Log on